Biographie


Seit seinem Soundtrack für David Wnendts Film Kriegerin ist Johannes Repka einem großen Publikum bekannt. Er arbeitete u.a. mit Carsten Fiebeler, Vivian Naefe, Axel Ranisch und wiederholt mit Štepán Altrichter zusammen.

Für die Musik zu Altrichters Film Schmitke erhielt Repka den Tschechischen Filmpreis 2016. Zu seinen jüngsten Arbeiten gehört die Vertonung von Erik Schmitts Film Berlin Metanoia, der seine Weltpremiere auf der Berlinale 2016 erlebte sowie Andreas Dresens Verfilmung des Kinderbuchklassikers Timm Thaler, der im Februar 2017 in die deutschen Kinos kam. Für die Musik zu Timm Thaler wurde Johannes Repka in der Kategorie Beste Filmmusik für den Deutschen Filmpreis 2017 nominiert.

Johannes Repka studierte in Mannheim und Weimar Gitarre und Komposition, nebenbei spielte er in verschiedenen Bands und Ensembles. Sein Abschlusswerk Metanoia wurde 2005 mit großer Orchesterbesetzung live aufgeführt und bei Konnex Records veröffentlicht. Es folgte ein Studium an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, das er als Diplom-Filmkomponist beendete.

Seitdem schrieb Repka die Musik für mehr als 20 Filme, darunter die internationale Kinoproduktion Rückkehr der Störche, die 2008 als slowakischer Beitrag für den Oscar nominiert wurde. 2011 wurde er mit dem Franz-Grothe-Preis für den besten Nachwuchsfilmkomponisten geehrt, 2015 mit dem Preis für die Beste Musik- und Tongestaltung des Filmkunstfests Mecklenburg-Vorpommern. Darüber hinaus erhielt er Nominierungen für den Deutschen Filmmusikpreis sowie für den Peer Raben Music Award.

Neben seiner Arbeit an Kino- und TV Produktionen sowie für das Theater wechselt Johannes Repka aus Leidenschaft auch in die Rolle des Gitarristen und Orchestrators – u.a. arbeitete er mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg. Johannes Repka lebt und arbeitet in Potsdam.

Awards

Deutscher Filmpreis 2017

Nominiert für den Deutschen Filmpreis 2017 in der Kategorie Beste Musik

Deutscher Filmmusikpreis 2014

Nominiert in der Kategorie Bester Song

Czech Lion Award 2016

Tschechischer Filmpreis gewonnen in der Kategorie Beste Musik

Beste Musik und Tongestaltung 2015

Preis für die Beste Musik und Ton Gestaltung für den Score des Kinofilms Schmitke